Willkommen in der Geigenbauwerkstatt von Felix Habel

HOME
>links






Gitarren und Bässe

An der Geigenbauschule in Cremona habe ich eine Ausbildung im klassischen Geigenbau genossen, die die Basis meiner ganzen Arbeit bildet. Ich habe erst angefangen mit Gitarren zu arbeiten, als ich in die Abruzzen umgezogen bin wo ein paar Freunde (Gitarristen) mich dazu brachten mir die speziellen Arbeitsweisen der Gitarrenreparatur anzueignen.
Ich arbeite hauptsächlich in der Reparatur und Einstellung von Gitarren und Bässen aller Art und weniger im Neubau. Im Bild rechts sieht man eine der wenigen Gitarren, die vollständig in meiner Werkstatt entstanden.

Das Herkunftsland des modernen Gitarrenbaus sind zweifellos die Vereinigten Staaten. Und da es wenig oder gar keine Literatur in deutsch und italienisch gibt, habe ich die Techniken der Gitarrenreparatur mit amerikanischen Büchern studiert. Doch möchte ich an dieser Stelle das Buch "Elektrogitarren" von Helmuth Lemme erwähnen, das mir vieles über Tonabnehmer und Elektrik klargemacht hat.
Resonatorgitarre 10/2005

Um die besten Ergebnisse im Bereich der Reparatur von Zupfinstrumenten zu garantieren, arbeiten wir in unserer Werkstatt mit modernster Technik. So benutzen wir etwa diamantbeschichtete Werkzeuge oder eine Minikamera mit Monitor um die unzugänglichen Bereiche in einem Klangkörper zu inspizieren und/oder während eines Eingriffes, wie bei einer endoskopischen Operation.


Die Minikamera in Aktion
Einige der Arbeiten aus unserer Werkstatt:

- Die gebrochene Kopfplatte:

paletta rotta


- Eine alte Framus deren Hals am Korpus ausgebrochen ist:

vecchia Framus


- Das Leimen loser Balken mit Hilfe der Minikamera:

acustica


klassischer geigenbau - elektrischer geigenbau - neubau - restaurierung - e-geige - elektrischer kontrabass -
gitarren und bässe
- kontakt - links
Die Marken CETVS® und Active Top® sind registrierte Handelsmarken.
© 2000-2008 by Felix Habel - schreibe dem webmaster -
- optimiert für browser "firefox" -