Willkommen in der Geigenbauwerkstatt von Felix Habel
HOME
>die produktlinie
>die geschichte
>der kontrabass


>>die marke
>> die e-geige



CETVS - die "klassische" e-geige


das konzept:

Die Konzeption der CETVS E-Geige ist ähnlich der einer Jazz-Gitarre (semiakustische Gitarre). Tatsächlich besitzt die CETVS E-Geige einen Klankörper und eine schwingende Fichtendecke, die es dem Steg ermöglicht, sich fast natürlich zu bewegen. Die Mehrzahl der handelsüblichen Instrumente haben einen einfachen Vollholzkorpus. Der Steg steht auf einem festen Untergrund, der keine Bewegung zuläßt. Diese Instrumente haben aber einen sehr sterilen, neutralen Klang mit wenig Obertönen, der mit vielen Effekten aufgearbeitet werden muß, um dem einer echten Geige ähnlich zu werden.

 
Es ist genau dieser Unterschied in der Konstruktion, der den Klang der CETVS E-Geige unverwechselbar macht.

Der Klang dieser E-Geige ist sehr natürlich und "akustisch" mit runden Bässen und brillanten Höhen.
Die Tonabnahme erfolgt zum Einen durch ein, in den Steg eingearbeitetes, Piezo-Element, das einen natürlichen , obertonreichen Geigenklang bietet. Zum Anderen kann das Instrument um einen speziellen magnetischen Tonabnehmer (zum Beispiel Rebo) erweitert werden. Gerade die Kombinatione dieser beiden Tonabnehmersysteme ermöglicht eine großse Vielfalt von Sounds.

Die Instrumente sind mit 4 oder 5 Saiten erhältlich.



<< zur Fotogallerie

<< die Modelle

<< lesen Sie mehr über die Geschichte von CETVS

<< lesen Sie mehr über die Produktpalette von CETVS
 
   


klassischer geigenbau - elektrischer geigenbau - neubau - restaurierung - e-geige - elektrischer kontrabass -
gitarren und bässe
- kontakt - links
Die Marken CETVS® und Active Top® sind registrierte Handelsmarken.
© 2000-2008 by Felix Habel - schreibe dem webmaster -
- optimiert für browser "firefox" -